f Claudia Horstmann Transaktionsanalyse
Claudia Horstmann Transaktionsanalyse
CLAUDIA HORSTMANN
TERMINE BILDUNG INHALTE REFERENZEN KONTAKT
Selbsterfahrungsworkshop
Claudia Horstmann Transaktionsanalyse

Workshop

Dies ist ein offener Workshop, in dem vertiefend an persönlichen Themen gearbeitet wird. Ziel ist es, neue Lösungswege hin zur Autonomie zu finden. Wir sind offen für die "unerhörten" Geschichten, um sie liebevoll anzunehmen und zu integrieren.
Wir arbeiten nach Methoden der Gruppentherapie von Berne, mit Körperarbeit, Neuentscheidung, Introvision und Aufstellungen.
"Wir" sind Gabriela Reinke, eine erfahrene Transaktionsanalytikerin und Körpertherapeutin: www.gabriela-reinke.de
und Claudia Horstmann, ebenfalls eine erfahrene Transaktionsanalytikerin und Trainerin.
Datum: 23.- 24.07.2022, Beginn jeweils 10.00 Uhr
Anmeldung & Kontakt: mail@claudiahorstmann.de
Veranstaltungsort: Hermannstraße 48, 12049 Berlin
Kosten: 380,00 € (Betrag zzgl. USt.)
Veranstalter: Mensch und Raum
Weiterbildung in Transaktionsanalyse

In Minden

1. Modul 22. und 23. Januar 2022
2. Modul 19. und 20. Februar 2022
3. Modul 07. und 08. Mai 2022
4. Modul 25. und 26. Juni 2022
5. Modul 15. und 16. Oktober 2022
6. Modul 26. und 27. November 2022
10.00 - 18.00 Uhr
In den Räumen des Bildungsforums Lernwelten
Alte Kirchstraße 11
32423 Minden
238 Euro (Umsatzsteuerbefreit)
(20% Erm. für Studenten und Arbeitssuchende)
Lehrende:
Claudia Horstmann
Anmeldung:
bf@bf-minden.de
Bildungsforum Lernwelten:
bf-minden.de
MEHR INFOS
Die Theorien der Transaktionsanalyse ist durch die Kombination von Persönlichkeitsanalyse und Verhaltensbeobachtung eine unmittelbar wirksame Methode, mit der Intention von Entwicklung und Heilung. Sie kann in allen Lebensbereichen, beruflichen wie persönlichen Fragestellungen, Anwendung finden. Transaktionsanalytiker arbeiten in den Bereichen Beratung, Therapie, Bildung und Organisationsentwicklung.
Der Schwerpunkt dieses Einführungskurses ist die Vermittlung der wichtigsten Theorien der Transaktionsanalyse, aber auch der Kultur und der Ethik der TA.
Sie werden u.a. die folgenden theoretischen Modelle kennenlernen:
  • Ich-Zustände – Eric Berne (Begründer der TA) hat die Theorie der Ich-Zustände erschaffen, Eltern- Ich (EL), Erwachsenen-Ich (ER) und Kind-Ich (K). Sie bildet einen Grundpfeiler der TA und ist überaus hilfreich zum besseren Verständnis von uns selbst und anderen Menschen. Das "innere Kind" und die Arbeit mit dem inneren Kind ist sehr populär geworden in den letzten Jahren, die Ursprünge gehen auf Eric Berne zurück.
  • Psychologische Spiele – Mit diesem Konzept wurde Eric Berne in den 60-er Jahren berühmt, genauer gesagt mit dem Buch "Spiele der Erwachsenen". Dieser verheißungsvolle Titel hat jedoch nichts mit dem Inhalt zu tun. Psychologische Spiele beschreiben konflikthafte Interaktionen zwischen Menschen. Kaum zu glauben, aber wir tun "es" alle und am Ende steht immer ein ungutes Gefühl. Ich zeige Ihnen, wie Sie vermeiden können, was Ihnen an schlechten Gefühlen immer wieder passiert.
  • Skript – Das Skript ist unser ganz persönliches Drehbuch unseres Lebens. Wie ein Theaterstück hat es einen Anfang, einen Mittelteil und ein Ende. Die Dramaturgie haben wir alle in unserer Kindheit festgelegt. Wie sie sich sicher vorstellen können, sind kindliche Beschlüsse im Erwachsenenleben oft ungeeignet, sogar hinderlich. Aus diesem Grund beschäftigen sich TA-ler damit, ungeeignete Entscheidungen in neue, dem Erwachsenenleben förderliche Entscheidungen zu wandeln und aus einem Verlierer-Skript ein Gewinner-Skript zu gestalten.
  • Bedeutung und Definition von Autonomie
  • Verträge und Ethische Grundlagen
  • Grundbedürfnisse und Zuwendungsmuster
  • Definition und Philosophie der TA
Methoden
Ich arbeite mit Kurzvorträgen mit Visualisierungen, PP, Gruppenarbeiten und leite zur Selbstreflexion ein und an. Ergänzend werden auf dem Erfahrungshintergrund der Teilnehmerinnen und Teilnehmer vertiefende Übungen und die punktuelle Reflexion der Berufs- und Lebenspraxis unter TA-Gesichtspunkten integriert.
Hinweis
Die Teilnahme am 101-Kurs ist die offizielle Voraussetzung für eine Weiterbildung in Transaktionsanalyse Sie erhalten als Teilnahmebestätigung ein international anerkanntes Zertifikat, welches Sie befähigt in jeder Stadt und in jedem Land eine Weiterbildung in Transaktionsanalyse zu beginnen.
Nach alter Tradition von Eric Berne begrüße ich es, wenn an diesem TA-101-Kurs auch "Nicht-Professionelle" teilnehmen und sich einfach nur anregen lassen von dem wertvollen Gedankengut, welches Ihnen garantiert neue Perspektiven aufzeigen wird.
Claudia Horstmann Transaktionsanalyse

In Berlin

05. und 06. März 2022
04. und 05. Juni 2022
10.00 -18.00 Uhr
im Ströme Institut
Hermannstr. 48
12049 Berlin
310,00 Euro inkl. MWST.
(20% Erm. für Studenten und Arbeitssuchende)
Lehrende:
Claudia Horstmann
Jetzt buchen:
mail@claudiahorstmann.de
MEHR INFOS
Die Theorien der Transaktionsanalyse ist durch die Kombination von Persönlichkeitsanalyse und Verhaltensbeobachtung eine unmittelbar wirksame Methode, mit der Intention von Entwicklung und Heilung. Sie kann in allen Lebensbereichen, beruflichen wie persönlichen Fragestellungen, Anwendung finden. Transaktionsanalytiker arbeiten in den Bereichen Beratung, Therapie, Bildung und Organisationsentwicklung.
Der Schwerpunkt dieses Einführungskurses ist die Vermittlung der wichtigsten Theorien der Transaktionsanalyse, aber auch der Kultur und der Ethik der TA.
Sie werden u.a. die folgenden theoretischen Modelle kennenlernen:
  • Ich-Zustände – Eric Berne (Begründer der TA) hat die Theorie der Ich-Zustände erschaffen, Eltern- Ich (EL), Erwachsenen-Ich (ER) und Kind-Ich (K). Sie bildet einen Grundpfeiler der TA und ist überaus hilfreich zum besseren Verständnis von uns selbst und anderen Menschen. Das "innere Kind" und die Arbeit mit dem inneren Kind ist sehr populär geworden in den letzten Jahren, die Ursprünge gehen auf Eric Berne zurück.
  • Psychologische Spiele – Mit diesem Konzept wurde Eric Berne in den 60-er Jahren berühmt, genauer gesagt mit dem Buch "Spiele der Erwachsenen". Dieser verheißungsvolle Titel hat jedoch nichts mit dem Inhalt zu tun. Psychologische Spiele beschreiben konflikthafte Interaktionen zwischen Menschen. Kaum zu glauben, aber wir tun "es" alle und am Ende steht immer ein ungutes Gefühl. Ich zeige Ihnen, wie Sie vermeiden können, was Ihnen an schlechten Gefühlen immer wieder passiert.
  • Skript – Das Skript ist unser ganz persönliches Drehbuch unseres Lebens. Wie ein Theaterstück hat es einen Anfang, einen Mittelteil und ein Ende. Die Dramaturgie haben wir alle in unserer Kindheit festgelegt. Wie sie sich sicher vorstellen können, sind kindliche Beschlüsse im Erwachsenenleben oft ungeeignet, sogar hinderlich. Aus diesem Grund beschäftigen sich TA-ler damit, ungeeignete Entscheidungen in neue, dem Erwachsenenleben förderliche Entscheidungen zu wandeln und aus einem Verlierer-Skript ein Gewinner-Skript zu gestalten.
  • Bedeutung und Definition von Autonomie
  • Verträge und Ethische Grundlagen
  • Grundbedürfnisse und Zuwendungsmuster
  • Definition und Philosophie der TA
Methoden
Ich arbeite mit Kurzvorträgen mit Visualisierungen, PP, Gruppenarbeiten und leite zur Selbstreflexion ein und an. Ergänzend werden auf dem Erfahrungshintergrund der Teilnehmerinnen und Teilnehmer vertiefende Übungen und die punktuelle Reflexion der Berufs- und Lebenspraxis unter TA-Gesichtspunkten integriert.
Hinweis
Die Teilnahme am 101-Kurs ist die offizielle Voraussetzung für eine Weiterbildung in Transaktionsanalyse Sie erhalten als Teilnahmebestätigung ein international anerkanntes Zertifikat, welches Sie befähigt in jeder Stadt und in jedem Land eine Weiterbildung in Transaktionsanalyse zu beginnen.
Nach alter Tradition von Eric Berne begrüße ich es, wenn an diesem TA-101-Kurs auch "Nicht-Professionelle" teilnehmen und sich einfach nur anregen lassen von dem wertvollen Gedankengut, welches Ihnen garantiert neue Perspektiven aufzeigen wird.
Weiterbildung in Transaktionsanalyse in den Feldern Beratung und Therapie (Fortgeschritten)

In Berlin/Oldenburg

1. Modul 12. und 13. Februar 2022 - Berlin
2. Modul 30. April und 01. Mai 2022 - Oldenburg
3. Modul 11. und 12. Juni 2022 - Berlin
4. Modul 27. und 28. August 2022 - Berlin
5. Modul 08. und 09. Oktober 2022 - Oldenburg
6. Modul 03. und 04. Dezember 2022 - Berlin
Ein Einstieg in die Gruppe ist zum 1. Modul und zum 4. Modul möglich.
10.00 -18.00 Uhr
im Ströme Institut
Hermannstr. 48
12049 Berlin
Praxis Gabriela Reinke
Bürgereschstr. 78
26133 Oldenburg
310,00 Euro inkl. MWST.
(20% Erm. für Studenten und Arbeitssuchende)
Lehrende:
Claudia Horstmann / Gabriela Reinke
Anmeldung:
mail@claudiahorstmann.de
MEHR INFOS
Die Theorien der Transaktionsanalyse ist durch die Kombination von Persönlichkeitsanalyse und Verhaltensbeobachtung eine unmittelbar wirksame Methode, mit der Intention von Entwicklung und Heilung. Sie kann in allen Lebensbereichen, beruflichen wie persönlichen Fragestellungen, Anwendung finden. Transaktionsanalytiker arbeiten in den Bereichen Beratung, Therapie, Bildung und Organisationsentwicklung.
Der Schwerpunkt dieses Einführungskurses ist die Vermittlung der wichtigsten Theorien der Transaktionsanalyse, aber auch der Kultur und der Ethik der TA.
Sie werden u.a. die folgenden theoretischen Modelle kennenlernen:
  • Ich-Zustände – Eric Berne (Begründer der TA) hat die Theorie der Ich-Zustände erschaffen, Eltern- Ich (EL), Erwachsenen-Ich (ER) und Kind-Ich (K). Sie bildet einen Grundpfeiler der TA und ist überaus hilfreich zum besseren Verständnis von uns selbst und anderen Menschen. Das "innere Kind" und die Arbeit mit dem inneren Kind ist sehr populär geworden in den letzten Jahren, die Ursprünge gehen auf Eric Berne zurück.
  • Psychologische Spiele – Mit diesem Konzept wurde Eric Berne in den 60-er Jahren berühmt, genauer gesagt mit dem Buch "Spiele der Erwachsenen". Dieser verheißungsvolle Titel hat jedoch nichts mit dem Inhalt zu tun. Psychologische Spiele beschreiben konflikthafte Interaktionen zwischen Menschen. Kaum zu glauben, aber wir tun "es" alle und am Ende steht immer ein ungutes Gefühl. Ich zeige Ihnen, wie Sie vermeiden können, was Ihnen an schlechten Gefühlen immer wieder passiert.
  • Skript – Das Skript ist unser ganz persönliches Drehbuch unseres Lebens. Wie ein Theaterstück hat es einen Anfang, einen Mittelteil und ein Ende. Die Dramaturgie haben wir alle in unserer Kindheit festgelegt. Wie sie sich sicher vorstellen können, sind kindliche Beschlüsse im Erwachsenenleben oft ungeeignet, sogar hinderlich. Aus diesem Grund beschäftigen sich TA-ler damit, ungeeignete Entscheidungen in neue, dem Erwachsenenleben förderliche Entscheidungen zu wandeln und aus einem Verlierer-Skript ein Gewinner-Skript zu gestalten.
  • Bedeutung und Definition von Autonomie
  • Verträge und Ethische Grundlagen
  • Grundbedürfnisse und Zuwendungsmuster
  • Definition und Philosophie der TA
Methoden
Ich arbeite mit Kurzvorträgen mit Visualisierungen, PP, Gruppenarbeiten und leite zur Selbstreflexion ein und an. Ergänzend werden auf dem Erfahrungshintergrund der Teilnehmerinnen und Teilnehmer vertiefende Übungen und die punktuelle Reflexion der Berufs- und Lebenspraxis unter TA-Gesichtspunkten integriert.
Hinweis
Die Teilnahme am 101-Kurs ist die offizielle Voraussetzung für eine Weiterbildung in Transaktionsanalyse Sie erhalten als Teilnahmebestätigung ein international anerkanntes Zertifikat, welches Sie befähigt in jeder Stadt und in jedem Land eine Weiterbildung in Transaktionsanalyse zu beginnen.
Nach alter Tradition von Eric Berne begrüße ich es, wenn an diesem TA-101-Kurs auch "Nicht-Professionelle" teilnehmen und sich einfach nur anregen lassen von dem wertvollen Gedankengut, welches Ihnen garantiert neue Perspektiven aufzeigen wird.
IMPRESSUM
DATENSCHUTZ